Auszeiten nehmen: Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Wer zu Hause einen Angehörigen pflegt, möchte trotzdem einmal in Urlaub fahren oder kann krank werden. Auch dann unterstützen wir Sie dabei, die Pflege sicherzustellen, entweder durch die sogenannte Verhinderungspflege oder aber die Kurzzeitpflege.

Beide Angebote sind im Grundsatz für den gleichen Zweck konzipiert: Beides sind Maßnahmen, die den Ausfall der Pflegeperson für einen bestimmten Zeitraum überbrücken. Während die Kurzzeitpflege stationär – also in einem Pflegeheim - erfolgt, wird die Verhinderungspflege zu Hause von einem ambulanten Pflegedienst oder einer anderen Person übernommen.

Weitere Informationen zu den Leistungen finden Sie hier.